Sommerpalast in Peking

Heute haben wir mal richtig ausgeschlafen und sind nach dem Frühstück los zum Sommerpalast, besser gesagt dem Neuen Sommerpalast. Er befindet sich etwa 18 km außerhalb von Peking, ist aber mit der U-Bahn gut zu erreichen. In diesem 290 ha großen Park haben der Kaiser und sein Hofstaat die Sommer verbracht. Die Gebäude zählen zu den Meisterwerken chinesischer Architektur, der angelegte Park zu den schönsten Landschaftsgärten China´s. Der Sommerpalast war ein Geschenk des Kaisers Qianlong an seine Mutter zu ihrem 60. Geburtstag und wurde in den Jahren 1751-1764 erbaut. Er wurde mehrere Male zerstört, aber immer wieder aufgebaut. Die Weite des Parks mit dem Kunming-See und den wunderschönen Gebäuden ist beeindruckend. Hier lässt es sich gut einen Tag lang aushalten.

Am Abend haben wir uns noch ein gemütliches Bier auf der Dachterrasse des ‚Peking Cafe‘ in unserer Hutong gegönnt. Dort oben ist es, wie wir nicht gedacht hätten, auf wundersame Weise ziemlich leise und vom Trubel unterhalb bekommt man (zum Glück einmal) nicht so viel mit…:)

4 Responses to Sommerpalast in Peking

  1. Helmut sagt:

    Hallo ihr beiden, es ist wieder mal wunderschön eure Bilder zu sehen! Macht Spass mit euch zu reisen….
    Viele Grüße und lasst euch das Bier schmecken…(aus was wird das gebraut, Käfer, Kröten, Schlangen oder ganz einfach aus Gerste & Hopfen?)

  2. Uli sagt:

    …ich gehe davon aus, dass die beiden eine kiste zötler weizen für als notration dabei haben…:-)

  3. Margit Weiberg sagt:

    Hallo, ihr beiden,
    das ist ja toll, dass man life miterleben kann, wie es euch geht und welch schöne Orte ihr besucht.
    Ach ja, du, Katharina wirst dich über den Namen wundern (vielleicht), ich heiße wieder Weiberg!
    Gute erfüllte Zeit wünscht von Herzen
    Margit

Hinterlasse eine Antwort

*