reiseroute

Länder
StepMap

Hier findet ihr unsere Reiseroute. Diese zu erstellen, war die erste und schwierigste Aufgabe der ganzen Planung. Ich weiß nicht mehr wie oft wir etwas verändert haben, wie viele Stunden wir in der Bibliothek und im Internet verbracht haben, wie oft der scheinbar fertige Plan doch wieder verworfen wurde.

Von Anfang an war festgestanden, dass wir uns Asien näher anschauen möchten. Zum einen, weil es uns beide sehr fasziniert. Zum anderen ist Asien (größtenteils) ein reines Backpacker-Paradies. Lange Strecken können gut und einfach bewältigt werden, Unterkünfte sind auch meist schnell gefunden und auch ein wichtiges Kriterium: die Kosten sind einfach geringer als in anderen Teilen der Welt.

Doch auch Asien ist groß, sehr groß. Und am liebsten würden wir alles sehen. Da wir uns aber diesen Stress auf gar keinen Fall antun möchten und ganz nach dem Motto reisen „Weniger ist mehr!“ mussten wir die Länder – auch wenn´s schwer fällt – eingrenzen.

Wie geht man nun am besten vor? Genau: lesen, schmökern, diskutieren, abwägen, aussortieren, Überlegungen über den Haufen schmeißen, lesen, usw. Einen Plan gibt es dafür nicht. Dennoch sollten einige Punkte beachtet werden, um nicht den Überblick zu verlieren. Hier ein paar Beispiele:

Visa:
Teilweise werden Visa im Voraus benötigt, deren Beschaffung auch einem kleinen Marathonlauf gleichen kann. Ebenfalls sollte beachtet werden, dass die Visa in manchen Ländern auch bei Ausreise noch gültig sein müssen (z.B. Indien). Allgemein sollten für jedes Land die Visabestimmungen einzeln geprüft werden (Auch wenn dies nicht die schönste Aufgabe ist, alle Anstrengung und Aufregung ist vergessen, sobald man den Pass samt Stempel wieder in der Hand hält 😉 )
Aufenthaltserlaubnis der Länder:
Die Dauer der Aufenthaltserlaubnis variiert je nach Land bei Einreise per Luft- bzw. Landweg (z.B. Thailand). Bereits im Vorfeld informieren, damit man keine Überraschung vor Ort erlebt!
Reisetyp:
Möchte ich in der verfügbaren Zeit möglichst viel sehen? Möchte ich auch Land und Leute kennenlernen oder reichen mir die bekannten Sehenswürdigkeiten aus?
Es ist vor allem wichtig, sich im Vorfeld abzustimmen, damit auch eventuelle Kompromisse eingegangen werden können.
Budget und Reisezeitraum:
Budget, Reisezeitraum und Lebenshaltungskosten je Land (nach Reisetyp) bestimmen die Eckdaten der gesamten Reise. Hier gilt es, das Optimum rauszufinden ;-). Während in Asien mit 25 € / Tag ein durchaus angenehmes Leben ermöglicht werden kann, schaut dies in den USA wiederum ganz anders aus. Hiervon hängt dann natürlich auch wieder die Reisedauer ab. Also am besten rechnen, planen, korrigieren, rechnen, rechnen und rechnen…. Am Ende passt´s irgendwie immer! (Wir kamen schlussendlich, nach Berücksichtigung des Budgets und des Zielgebiets Asien, auf eine Reisedauer von 6 Monaten)
„Must-Sees“:
Welche Stationen müssen unter allen Umständen berücksichtigt werden? Was darf auf gar keinen Fall fehlen? Was wäre nett anzusehen, aber nicht zwingend notwendig? (Bei mir war´s zum Beispiel die chinesische Mauer  wohingegen die Transsibirische Eisenbahn leider gestrichen wurde)
Klima:
Durch welche Klimazonen reise ich? Davon hängt letztlich auch das Gewicht des Rucksacks ab…. (Wir entschieden uns für warme Gefilde (zugunsten geringeren Gepäcks), weshalb Tibet und Nepal leider ausgeschieden sind)

Der Wetter-Aspekt war, nachdem die einzelnen Länder feststanden, bei uns für die Reihenfolge dann ausschlaggebend. Denn, wer möchte schon mit dem Monsun reisen??? Wir jedenfalls nicht… Darum haben wir die Reihenfolge der Länder versucht, nach den bestmöglichsten Reisezeiträumen festzulegen, ohne ein völliges Hin- und Zurück zu produzieren. Tja und hier ist das Ergebnis bzw. unsere Fixpunkte auf der Route:

Deutschland – China – HongKong – Thailand – Laos – Kambodscha – Vietnam – Bangkok – Südindien – Andaman Islands –Indien

Los geht´s am 27. August 2013!!!!

10 Responses to reiseroute

  1. Hsllo ihr beiden
    Wûnsche euch dazu alles gute. Gruss gerhard

  2. Die Ina aus dem Allgäu :) sagt:

    Wow, auch wenn noch nicht viele Fotos oder Erfahrungsberichte auf der Homepage sind, bin ich jetzt schon begeistert. Ich kann es kaum erwarten, euch zumindest virtuell auf der Reise zu begleiten :)
    Wünsch euch ganz viel Spaß!!!

  3. Attila sagt:

    Hallo Ihr zwei,
    da habt Ihr euch ja was vorgenommen :)
    Ich kann euch nur dazu gratulieren diese Reise zu machen und die Chance zu nutzen.
    Nach meinem Studium hatte ich leider nicht die Chance und ich bereue es fast immer noch. Naja, zwischenzeitlich habe ich auch schon die halbe Welt gesehen, aber das was ihr macht ist schon etwas ganz Besonderes. Geniest die Zeit, das harte Leben kann dann immer noch kommen 😉 Schön finde ich das Ihr euch so intensiv auf die Reise vorbereitet habt. Grundsätzlich zählt Asien für mich zu den sichersten Gebieten um es mit dem Rucksack zu bereisen, trotzdem gibt es einige wenige Flecken wo man die „regionalen Besonderheiten“ kennen sollte. Aber ihr seid ja vorbereitet… :)
    Ganz viel Spass und viele tolle Eindrücke!!!! LG, Attila

  4. UliMan sagt:

    hallo ihr 2,

    wir wünschen euch eine tolle reise und viele schöne erlebnisse.
    fast bin ich ein wenig neidisch…
    viele grüsse
    uli und monika

  5. Thomas R. sagt:

    hallo ihr zwei,

    ich wünsche euch beiden viel spaß miteinander.
    bleibt gesund und kommt gut wieder zurück.
    viele grüße
    thomas

  6. Angelika H sagt:

    Hallo Ihr Lieben
    freue mich, dass alles so wunderbar geklappt hat und wir etwas zeitversetzt mitreisen können, danke für die ersten schönen Bilder,
    liebste Grüsse an Euch
    die Hiedlfamily

  7. der hannes sagt:

    fett!

Hinterlasse eine Antwort

*