Zwischenstopp – Calicut (Kerala)

29.-30.01.14
Es kam mal wieder alles anders. Unser eigentlicher Plan war es, mit dem öffentlichen Bus weiter nach Calicut zu fahren. Uns wurde jedoch gesagt, dass die Busfahrer in Kerala streiken würden und wir deshalb besser den Zug nehmen sollen.

Am Bahnhof angekommen machten wir uns dann an den Ticketkauf. Das System in Indien zu durchblicken ist für uns fast unmöglich. Täglich fahren Millionen Menschen kreuz und quer durch das Land, mit hunderten verschiedenen Tickets. Uns wurde gesagt, dass wir ein sleeper Ticket kaufen sollen. Den Zug, den wir rausgesucht hatten, war auch verfügbar. Das Problem war, dass es nur noch ein General Ticket gab. Dies bedeutet, dass man die Erlaubnis hat, mit dem Zug zu fahren, aber ohne Sitzplatzreservierung. Im Gegensatz dazu hat man mit dem sleeper Ticket tagsüber einen reservierten Platz. Das hat nichts mit den Schlafplätzen zu tun, denn untertags dienen diese als normale Sitz-Waggons. Okay, uns blieb ja nichts anderes übrig. Wir waren gespannt, wie überfüllt wohl unser Zug sein würde und ob wir überhaupt irgendwo sitzen können. Glück im Unglück für uns. Der Zug erschien total leer und wir bekamen sogar Fensterplätze. So fuhren wir innerhalb von 4 Stunden für 170 Rupie für beide von Mangalore nach Calicut. Das sind umgerechnet gerade mal 2,19  Euro! Nach und nach füllte sich der Zug auf dem Weg und die Leute legten sich sogar in die Gepäckablagen 😀 . Die Busfahrt hätte dagegen über 7 Stunden gedauert.

Von dem Bus-Streik hier haben wir übrigens nichts mitbekommen. Die Busse fuhren munter durch die ganze Stadt.

Wir verbrachten hier nur eine Nacht, quasi als Zwischenstopp. Lange Fahrten, insbesondere über Nacht wollen wir so gut wie es eben geht vermeiden. Es ist schwer eine passende Unterkunft zu finden, wenn man im Dunkeln ankommt. Und der Fahrstil der Busfahrer ist ziemlich rasant auf den mit Schlaglöchern übersäten Straßen. Wir möchten ja auch heil wieder zurück kommen 😛 .

Liebe Mitlesende. Bitte nicht wundern, wenn länger mal kein neuer Bericht erscheint. Funktionierendes Internet zu bekommen ist im Moment eine ziemliche Herausforderung. Deshalb am besten immer zwei Mal schauen, wenn wir etwas hochgeladen haben. Denn für jeden Abschnitt gibt es trotzdem einen einzelnen Bericht :) .

2 Responses to Zwischenstopp – Calicut (Kerala)

  1. Angelika H sagt:

    Hallo Ihr Beiden,

    schön wieder mal von Euch zu hören!
    Thilo Du hast anscheinend die Ruhe weg und ein Lächeln auf den Lippen,
    die Andermanen rücken näher,

    ganz herzliche Grüsse
    von Geli

  2. Angela sagt:

    Hallo Ihr 2 !
    Ersteinmal ganz herzlichen Dank für die Postkarte!! Wir haben uns sehr darüber gefreut.
    Beim Gespräch mit Geli gestern abend hab ich gehört, wie schwer es Euch erwischt hat. Ohje ohje. Aber ich kann nur sagen- JEDER den ich kenne, der nach Indien gereist ist, hat sich da so einen schlimmen Infekt eingefangen. Anscheinend gehört das dort- aufgrund der Hygiene, etc. einfach dazu. Trotzdem, das macht es nicht besser, und man fühlt sich einfach total dreckig mit solchen Magen- Darm- Infekten.
    Ihr Armen!
    Ihr scheint ohnehin nicht ganz so begeistert zu sein von diesem Land..?
    Eure Bilder von Varanasi habe ich verschlungen, sie sind für mich das Inbild, Symbol für Indien und ich finde es geheimnisvoll, mystisch, auch ein bisschen unheimlich..
    Hoffentlich fühlt Ihr Euch jetzt wieder gut und könnt den letzten Teil Eurer Reise wieder richtig geniessen..
    Ich mußte erstmal nachschauen, wo die Andamanen überhaupt liegen. So, wie es aussieht, muss es ein wahres Paradies sein, oder?
    Also, Alles Gute weiterhin und ganz viele tolle weitere Erlebnisse!
    Herzliche Grüße
    Angela

Hinterlasse eine Antwort

*