Hippies, Sonne, Meer – Palolem (Goa)

Von Panjim aus machten wir uns mit dem öffentlichen Bus auf den Weg nach Palolem. Hier im Süden ist das Busfahren wesentlich einfacher als im Norden. Es gibt Verbindungen in alle Himmelsrichtungen, mehrmals die Stunde.

Nach guten 2,5 Stunden, mit einmal Umsteigen, sind wir dann auch angekommen. An der Bushaltestelle wurden wir gleich von Bungalow-Besitzern angesprochen. Warum also nicht gleich diese Hütten anschauen, liegen ja eh alle auf dem Weg. Untergekommen sind wir dann im „deutschen Dorf“. Hier gibt es 8 Bungalows, alle schön im Kreis angeordnet und von einem Zaun umschlossen. Der Strand ist circa 20 Meter entfernt. Wir wohnen hier quasi in zweiter Reihe, dafür haben wir abends unsere Ruhe von der Musikbeschallung in den Restaurants. Den deutschen Zusatz hat diese Anlage, da mehrere Langzeitgäste aus Deutschland hier campieren. Ist auch mal ganz nett, sich wieder ein wenig auf Deutsch unterhalten zu können. Die richtigen Uralt-Hippies haben wir aber (leider) nicht angetroffen 😀 .

Gewöhnungsbedürftig ist hier das abendliche Feuerwerk. Plötzlich knallt es wie doof und der Himmel wird von wirklich wunderschönen Raketen erhellt. Das erste Mal haben wir uns ziemlich erschrocken 😉 . Die Monster-Raketenbatterien und Himmelslaternen, also alles was in Deutschland verboten ist, kann man direkt im Tante-Emma-Laden um die Ecke kaufen.

Der Strand von Palolem ist umgeben von lauter kunterbunten Bungalows. Ansonsten ist es ein wenig überlaufen hier. Nichts mehr mit der versprochenen Ruhe aus dem Reiseführer. Egal, die Abwechslung bei den Restaurants und Geschäften kommt uns auch recht gelegen. Wir verbrachten die Tage hier mit Erholen, Essen, Schlafen und Schwimmen.

2 Responses to Hippies, Sonne, Meer – Palolem (Goa)

  1. uli sagt:

    …ha, ha, ha…die uralt hippies sind gerade alle in sandweier, lol

  2. Ingrid und Siegfried sagt:

    Hallo Ihr zwei,

    die Bilder sehen ja super aus, ich glaube da könnt Ihr Euch mal wieder richtig wohl fühlen. Die Hütten erinnern mich immer an Bali, die Aufnahmen vom Sunset sind super und Ihr braucht auch keine Angst zu haben das Ihr dem „Uralt-Hippie Uli“ trefft, denn der ist ja in Sandweier. Euch weiterhin eine tolle Reise und viele liebe Grüße
    Ingrid und Siegfried

Hinterlasse eine Antwort

*